Aktuelle Meldungen

27.03.2017 12:01

KOMM AM SAMSTAG IN DIE KANTI!!

Playoff 1/8 FInal 1LNM BB54 vs Chêne Basket

Endlich gibts auch bei den Herren wieder Playoffbasketball auf nationalem Niveau in Baden! Das Herrenteam vermochte es in den vergangenen Jahren nicht, die Endrunden zu erreichen. Die Schlagkräftige Truppe dieser Spielzeit 16/17 hat es nun wieder geschaft und war nach Ablauf der regulären Saison auf dem vierten Rang der Ostgruppe platziert. So wurde unseren Jungs das Team auf dem fünften Rang der Westgruppe zugeteilt. Die Ausgangslage ist günstig für unser Leistungsteam der Herrenabteilung. Das Hinspiel des 1/8 Final hat man mit +6 Punkten gewonnen. Somit sind die Viertelfinals in Griffnähe. Die Wiedersacher aus Chene haben jedoch Hoffnung die Serie zu drehen, denn sechs Punkte sind im Basketball ein gar kleines Polster. Das Team um Coach Fabiano Biland hat mit dem erreichen des vierten Rang das Heimrecht erspielt. Nun soll dieser Vorteil ausgespielt werden und das Team ruft Vereinsmitglieder, Freunde des Vereins, Angehörige und Freunde der Spieler und jeden der lust auf spannenden Basketball hat auf, den Basketball in der Region Baden zu unterstützen und den Weg in die Kanti zu finden.
Mit einer vollen Halle im Rücken stehen die Zeichen klar auf Viertelfinal.
Die Partie startet am Samstag 01.04.2017 um 19:00 in der Kanti Baden.
GO BADE!!

Weiterlesen …

22.03.2017 12:52

Die Playoffs stehen vor der Tür

Trotz einer Niederlage im letzten Spiel der regulären Meisterschaft gegen die Bären aus Kleinbasel konnte das Herren 1 den vierten Tabellenplatz verteidigen. Dies gelang dank einer besseren Direktbilanz gegen die Teams Vacallo, Basel und GC, welche nach 18 Spielen ebenfalls 20 Punkte auf dem Konto haben. Mit dem vierten Tabellenplatz konnten sich die Badener in den Achtelfinals der Playoffs den Heimvorteil sichern, womit die zweite Partie gegen den Achtelfinalgegner am 1. April vor heimischem Publikum in der Neuen Kanti stattfinden wird. Das erste Spiel führt die Mannschaft von Trainer Fabiano Biland am nächsten Samstag nach Genf, denn der Achtelfinalgegner heisst Chene Basket. Der Gegner ist vielen Spielern von Baden Basket 54 nicht unbekannt, traf man doch vor drei Jahren in den Playoffs schon einmal auf das gleiche Team. Beim damaligen Duell kassierten die Badener zwei klare Niederlagen, weshalb sich die Badener nun gerne revanchieren möchten. Schlüssel zu einem Sieg wird primär die Verteidigung gegen Gabriel Auclaire, mit über 20 Punkten pro Spiel Topscorer der Genfer, sein. Zudem müssen sich die Badener auch gegen die Physis von Chene durchsetzen, die gleich über mehrere grosse Spieler unter dem Korb verfügen. Gelingt es, Gabriel Auclaire in der Offense unter Kontrolle zu halten und die Rebounds zu sichern, stehen die Chancen für Baden gut, eine Runde weiterzukommen. Dafür braucht es aber insbesondere im Rückspiel auch die lautstarke Unterstützung des heimischen Publikums. Über ein zahlreiches Erscheinen am 1. April würden wir uns sehr freuen!

Weiterlesen …

15.03.2017 8:36

Badens Petra Meier im Einsatz

NLB Damen1 vs Sion

Die Badenerinnen hatten noch eine Rechnung offen mit Sion, da sie das Hinspiel auswärts klar verloren. Damals lag es an der fehlenden Bereitschaft zu kämpfen und aber auch an der starken Verteidigung des Gegners.

Für das Rückspiel waren die Badenerinnen bereit, alles zu geben. Man hatte die Verteidigung umgestellt und war entschlossen, den Spielerinnen von Sion das Leben schwer zu machen.

Das Spiel war von Anfang an knapp. Die Führung wechselte immer wieder, jedoch konnte sich kein Team mehr als 4 Punkte absetzen. Die Verteidigung der Badenerinnen war klar besser und aggressiver als in den Spielen zuvor; die Gegnerinnen waren einige Male dazu gezwungen unter Zeitdruck zu werfen oder sogar den Ball abzugeben, da die Angriffszeit abgelaufen ist. Mit 7 erfolgreichen Dreipunktewürfen waren die Gegnerinnen jedoch leider von aussen aussergewöhlich treffsicher und machten den gut verteidigenden Badenerinnen immer wieder einen Strich durch die Rechnung.

Im Angriff hielt sich der Fluch der letzten Spiele aufrecht: Man spielte zu statisch und schaffte es nicht, mehr Bewegung ins Spiel zu bringen und den Ball schneller laufen zu lassen. Auch die Trefferquote lies zu wünschen übrig, was vereinzelte, schön ausgespielte Spielzüge zu Nichte machte. Schlussendlich verloren die Badenerinnen das Spiel knapp mit 49 zu 52 und vergaben somit die Chance auf den 2. Tabellenplatz und eine starke Ausgangslage in den Playoffs.

Nun wird in den folgenden Wochen intensiv weitergearbeitet, mit dem Ziel, in den letzten drei Spielen drei Siege einzufahren und sich auf die Playoffs vorzubereiten. Als nächstes steht am Samstag das Spiel gegen DEL Basket an, gefolgt von den Heim- und Auswärtsspielen gegen Femina Bern.

Weiterlesen …

13.03.2017 1:58

Tief bei den Erstmannschaften, Lichtblick bei den Junioren

Nachdem das Herren 1 am Donnerstag bereits eine bittere 1-Punkt-Niederlage gegen GC Zürich Basketball einstecken musste, erging es dem Damen 1 gestern leider nicht viel besser. In einem Spiel, das von Anfang bis Ende hart umkämpft war, verloren die Badenerinnen am Schluss mit 49 zu 52 gegen Sion.
Auch das HU19 musste sich an dem Tag geschlagen geben.
Für einen Lichtblick sorgte dafür das HU16, das seinen ersten Sieg in der Interliga gegen den Gegner aus Winterthur einfuhr. Gratulation!

Weiterlesen …

06.03.2017 10:40

1LNM: Biel vs Baden (73:56)

Die Bieler wurden in dieser Spielzeit erst drei Mal bezwungen und stehen an der Tabellenspitze der 1LNM. Somit wusste das Team um Captain Gion Wyss, dass eine schwierige Aufgabe bevorsteht. Die Erwartungen der Mannschaft an sich selbst waren im Vorfeld hoch. Hat man doch die letzten drei Partien gewinnen können und wollte diese Form-kurve bis zu den Playoffs weiterziehen. Auch dass man das Heimspiel gegen Biel klar gewonnen hatte, schraubte die Erwartungen zusätzlich hoch. Nach einer nicht ganz optimalen Anreise und kurzem Aufwärmen startete BB54 gut in die Partie. Am Ende des ersten Viertels stand es 12:13 für die Gäste. Im zweiten Viertel hatten die Bieler einen Lauf, sie verwerteten zahlreiche Dreipunktewürfe. Unsere Herren bekundeten vor allem beim Defensiv Rebound Mühe. Man machte die eigene, im Grunde starke Verteidigungsleistung zu Nichte, indem man sich den Ball nach einem gegnerischen Fehlwurf nicht sicherte. Die zugelassenen Offensiv Rebounds führten in der Regel zur Desorientierung der Badener Verteidigung und in Folge dessen zu schnellen Punkten für die Bieler. So stand es zur Halbzeit 36:25 für die Bieler. Nach der Halbzeit vermochte sich Baden nicht zu steigern und rannte dem Heimteam, welches mit einer guten Wurfquote zu überzeugen vermochte, bis zum Ende des Matches hinterher.

So viel das Endresultat mit 73:56 doch deutlich aus.

Zeit zum Grübeln bleibt dem H1 nicht. Bereits am Donnerstag ist das U23 vom GC Zürich zu Gast. Somit bleibt gerade mal das Training am Dienstag um an sich zu arbeiten. Tip-off des Spiels gegen GC ist am Donnerstag um 20:00 Uhr in der BBB Martinsberg.

Weiterlesen …

01.03.2017 1:03

cool & clean - «Sport rauchfrei» 2016!

Das Los hat entschieden: Beim Wettbewerb «Sport rauchfrei» 2016 von «cool and clean» gehört Baden Basket 54 zu den grossen Gewinnern. Sie erhalten den stolzen Betrag von 3000 Franken in bar für die Vereinskasse.

Über 100'000 Franken an Preisgeld verteilte «cool and clean» im Rahmen des Wettbewerbs «Sport rauchfrei» 2016 an Vereine und Teams. Bedingung war das Unterschreiben eines Ehrenkodexes für einen Sport ohne Tabak in der Kategorie «Team» oder das Ergänzen der Vereinsstatuten mit der Ethik-Charta und einem Rauchfrei-Artikel in der Kategorie «Verein».

Diese Chance liessen sich 16 Vereine und 383 Teams nicht entgehen. Insgesamt haben rund 4200 Sportlerinnen und Sportler den Ehrenkodex «Sport rauchfrei» unterschrieben und sich damit bereit erklärt, während dem Sportbetrieb drei Vereinbarungen einzuhalten. Für Baden Bakset 54 ist die Rechnung aufgegangen. Sie gehören zu den insgesamt 76 Gewinnern, welche den stolzen Betrag von CHF 3000 erhalten.

-----------

Wofür steht «cool and clean» ein?
Leistung, Fairness, rauch- und dopingfreier Sport sowie ein verantwortungsvoller Umgang beim Alkoholkonsum: Dafür steht das von Swiss Olympic und den Bundesämtern für Sport (BASPO) und für Gesundheit (BAG) getragene Präventionsprogramm ein. 2003 zunächst für den Nachwuchsleistungssport initiiert, wurde «cool and clean» drei Jahre nach dem Start auf den gesamten Jugendsport ausgeweitet. Seither haben sich rund 250‘000 sportliche Jugendliche zu den Commitments bekannt.
www.coolandclean.ch

Weiterlesen …

25.02.2017 1:20

Game Day @ Kanti Baden Sonntag 26.02.2017

Am Sonntag ist wieder viel los in der Kanti! Neben den Erstmannschaften Spielt auch je ein Juniorinnen- und ein Juniorenteam. Das DU16-U19, welches gegen den TSV St. Otmar spielt, ist so weit so gut in die Rückrunde gestartet, die Girls mit Coach Vlado Starcevic haben zwei Siege aus zwei Spielen. Zeitgleich sind auch die Jungs vom HU16 im Einsatz. Sie haben GC Zürich zu Gast. Das Team von Tino Imbach sucht den ersten Sieg in der laufenden Rückrunde. Nach dem Aufstieg in die Intergruppe hat die Mannschaft zuletzt gegen Birsfelden knapp mit einem Punkt und gegen das noch ungeschlagene Allschwil deutlich verloren.

In der Tabelle der Damen NLB ist die Spitze gedrängt. Die ersten drei Teams, zu denen auch unsere Damen gehören, haben alle 10 Punkte. Somit ist jedes Spiel im Kampf um den Gruppensieg kritisch und ein Sieg an diesem Sonntag gegen Nyon soll her. Das Auswärtsspiel hat unser Damen 1 gewonnen. Die Kontrahentinnen aus Nyon werden dies im speziellen nicht vergessen haben, ist das D1 doch bloss mit sechs Spielerinnen angereist und hat trotzdem die zwei Punkte mit nachhause genommen. Es ist also damit zu rechnen, dass Nyon mit Nachdruck die Revanche suchen wird.

 

Das Herren 1 hat sich in den letzten zwei Wochen mittels zwei Siegen auf den dritten Tabellenrang vorgearbeitet. Das anreisende Team aus Muralto steht auf dem zweitletzten Rang. Ein Sieg ist somit Pflicht, denn ein Punkteverlust würde in der engen Tabelle grosse Auswirkungen für das Team um Coach Fabiano Biland haben.

 

Alle Spiele auf einen Blick:
10:45, DU16-U19 Rookie F: Baden Basket 54 gegen TSV ST. Otmar Basket
10:45, HU16Ie: Baden Basket 54 gegen GC Zürich Basketball

13:00, DNLB: Baden Basket 54 gegen Nyon Féminin

16:00, H1LN: Baden Basket 54 gegen Muraltese

Die Mannschaften freuen sich auf lautstarke Unterstützung!

 

Natürlich werden die Spiele der Erstmannschaften wieder gestreamt:

13:00 Uhr Damen 1 gegen Nyon
https://www.youtube.com/watch?v=DML7tNfohtk

16:00 Uhr Herren 1 gegen Muraltese

https://www.youtube.com/watch?v=cYk8puQgVh4

 

Weiterlesen …

15.02.2017 8:00

NLB: Damen 1 vs BC Arlesheim (71:54)

Aller guten Dinge sind 5! Mit dieser Einstellung machten sich die Badenerinnen am Mittwochabend auf den Weg nach Münchenstein, wo sie zum fünften Mal in dieser Saison auf den BC Arlesheim trafen. In den ersten vier Begegnungen (1x Cup, 3x Saison) gingen die Spielerinnen von Baden immer als Siegerinnen vom Platz; ein Kampf war es jedoch jedes einzelne Mal.

Die Badenerinnen legten gleich zu Beginn los wie die Feuerwehr und zwangen die Gastgeberinnen bereits im ersten Viertel dazu, auf eine Zonenverteidigung umzustellen. Am Ende des ersten Viertel hiess es 20 zu 11 für Baden.

Im zweiten Viertel drehten die Arlesheimerinnen etwas auf, das Damen 1 konnte sie jedoch weiterhin auf Abstand halten, da sie die Zonenverteidigung nicht schlecht ausspielen konnten. Dies führte zum Halbzeitresultat von 38 zu 31 für Baden.

Auch nach dem Seitenwechsel war die Zonenverteidigung von Arlesheim nicht überragend, die Badenerinnen taten sich damit aber trotzdem etwas schwerer. Die Pässe waren etwas zu langsam und das ganze Spiel wurde etwas statischer. Dank einer guten Wurfquote und vor allem einer sehr starken und unnachgiebigen Teamleistung in der Defense, die den Gegnerinnen nur 10 Punkte zugestand, konnten sich die Badenerinnen nach dreissig Minuten mit 54 zu 41 absetzen.

Im vierten Viertel versuchten die Arlesheimerinnen sich nochmals aufzubäumen und suchten ihre Topskorerin Hannah Käser, die den Ball bis dahin noch nicht oft in die Hände bekam. Doch auch dieses Aufbäumen hatten die Badenerinnen bald wieder unter Kontrolle. Sie liessen sich zum Schluss auch nicht von der Press-Verteidigung  aus dem Takt bringen und holten sich mit 71 zu 54 den verdienten fünften Sieg im fünften Spiel.

 

Baden Basket 54: Fataar, Marinucci (5), Ferrari (22), Zoccoletti (13), Witte (13), Kopp (11), Sievers (5), Waldburger, Soki-Mafuta (2). Coach: Jankovic.

Weiterlesen …

10.01.2017 12:00

Aargauer Zeitung 10.01.2017

Auf dem Weg an die Tabellenspitze: Viel fehlt nicht mehr

Weiterlesen …

23.10.2016 4:00

Herren 1 - 23.10.2016

Baden - SAM Massagno (62:53)

(23.10.2016) Obwohl der Sieg nie wirklich in Gefahr war, vermochten die Badener gegen die jungen Wilden aus dem Tessin doch nicht restlos zu überzeugen. Der Sieg ist auf die individuelle und körperliche Überlegenheit zurückzuführen. Vor allem in der Offensive zeigten sich Mängel. Das offensive System wurde mit zu wenig Abgeklärtheit und Liebe zum Detail gelaufen, so wie auch die eigenen Vorteile zu wenig ausgenutzt wurden. Nichts desto trotz, zwei Punkte sind zwei Punkte und diese nimmt die Mannschaft gerne mit aus diesem Spiel. Eine weitere Trainingswoche ist im Gange und die aus dem Spiel gewonnen Erkenntnisse werden aufbereitet, um sich optimal auf das Auswärtsspiel vom nächsten Samstag einzustellen. Das H1 reist in den Jura zum Ligakonkurrenten Boncourt U23.

Weiterlesen …

09.10.2016 12:00

Cinzia Ferrari
Cinzia Ferrari

Neuer Name, Neues Team - Zeitungsartikel AZ über Damen 1

Neuer Name, neues Team: Die Badener Basketballerinnen gehen wunschlos glücklich in die Saison

Bericht zu Damen 1 in der Aargauerzeitung

Weiterlesen …

24.06.2016 12:00

Neuer Name - Baden Basket 54

Saison 2016 / 2017

Der Basketballclub Alstom Baden heisst seit dem 24.06.2016

BADEN BASKET 54

Wir wünschen allen Teams einen guten Saisonstart und eine erfolgreiche Saison 2016/2017

Weiterlesen …