1LNM: Biel vs Baden (73:56)

(Kommentare: 0)

Schwacher Auftritt des H1 beim Tabellenleader


Die Bieler wurden in dieser Spielzeit erst drei Mal bezwungen und stehen an der Tabellenspitze der 1LNM. Somit wusste das Team um Captain Gion Wyss, dass eine schwierige Aufgabe bevorsteht. Die Erwartungen der Mannschaft an sich selbst waren im Vorfeld hoch. Hat man doch die letzten drei Partien gewinnen können und wollte diese Form-kurve bis zu den Playoffs weiterziehen. Auch dass man das Heimspiel gegen Biel klar gewonnen hatte, schraubte die Erwartungen zusätzlich hoch. Nach einer nicht ganz optimalen Anreise und kurzem Aufwärmen startete BB54 gut in die Partie. Am Ende des ersten Viertels stand es 12:13 für die Gäste. Im zweiten Viertel hatten die Bieler einen Lauf, sie verwerteten zahlreiche Dreipunktewürfe. Unsere Herren bekundeten vor allem beim Defensiv Rebound Mühe. Man machte die eigene, im Grunde starke Verteidigungsleistung zu Nichte, indem man sich den Ball nach einem gegnerischen Fehlwurf nicht sicherte. Die zugelassenen Offensiv Rebounds führten in der Regel zur Desorientierung der Badener Verteidigung und in Folge dessen zu schnellen Punkten für die Bieler. So stand es zur Halbzeit 36:25 für die Bieler. Nach der Halbzeit vermochte sich Baden nicht zu steigern und rannte dem Heimteam, welches mit einer guten Wurfquote zu überzeugen vermochte, bis zum Ende des Matches hinterher.

So viel das Endresultat mit 73:56 doch deutlich aus.

Zeit zum Grübeln bleibt dem H1 nicht. Bereits am Donnerstag ist das U23 vom GC Zürich zu Gast. Somit bleibt gerade mal das Training am Dienstag um an sich zu arbeiten. Tip-off des Spiels gegen GC ist am Donnerstag um 20:00 Uhr in der BBB Martinsberg.

Zurück